Kreisjagdverband Erding e.V.
im Landesjagdverband Bayern e. V.
Willkommen/Startseite > Presse > 2015 > BayernNetz Natur-Projekt Isental  

BayernNetz Natur-Projekt Isental  

BayernNetzNatur-Projekt „Natur-Vielfalt. Isental“ - Besichtigungstour entlang der Isen

Im Rahmen des geplanten BayernNetzNatur-Projektes „Natur.Vielfalt.Isental“ erkundeten 21 Teilnehmer, darunter Vertreter der Regierung von Oberbayern, der höheren und unteren Naturschutzbehörden sowie Bürgermeister der beteiligten Kommunen, zusammen mit den Verantwortlichen der Wildland-Stiftung Bayern, der Naturschutzorganisation des Bayerischen Jagdverbandes, mögliche Umsetzungsschwerpunkte zur Erhaltung, Optimierung und Wiederherstellung naturschutzfachlich bedeutender Feuchtflächen sowie Wiesenbrütergebiete entlang der Isen.

In dem landkreisübergreifenden Projekt, das von einer Trägergemeinschaft aus den beteiligten Kommunen Schwindegg, Obertaufkirchen, Rattenkirchen (Landkreis Mühldorf a. Inn), Dorfen und Lengdorf (Landkreis Erding) sowie der Wildland-Stiftung Bayern gelenkt wird, sollen mit Beginn des Jahres 2016 in Kooperation mit örtlichen Landwirten und Jägern und unter Einbeziehung der Interessen der örtlichen Bevölkerung erste Maßnahmen geplant und umgesetzt werden. Ziel ist es, den Lebensraum von selten gewordenen Wiesenbrütern wie Brachvogel, Bekassine oder Kiebitz, aber auch des Weißstorches und vieler weiterer Tier- und Pflanzenarten im Isental zu erhalten, zu schützen und zu optimieren.

Im Laufe der Exkursion, bei der die beiden Gebietskenner Andreas Hartl und Franz Streibl viel Wissenswertes rund um das Isental und seine Bewohner zu berichten wussten, konnten die Teilnehmer verschiedene Einblicke in die reizvolle Landschaft gewinnen und zahlreiche Anregungen für die Umsetzung von projektbezogenen Maßnahmen im Gebiet diskutieren.

Weitere Informationen zum Projekt „Natur.Vielfalt.Isental“ und den weiteren Aktivitäten der Wildland-Stiftung Bayern stellen der Geschäftsführer der Wildland-Stiftung Bayern, Eric Imm und Projektbetreuerin Anja Thole am 24.11.2015 ab 19.30 Uhr interessierten Landwirten und Jägern beim Wagnerwirt in Wasentegernbach vor. Um vorherige Anmeldung unter anja.thole@wildland-bayern.de oder 08638 883816 wird gebeten.

Bildunterschrift: 

Die zahlreichen Teilnehmer der Exkursion brachten viel Sachverstand ein und wertvolle Anregungen für das kommende Projekt „Natur.Vielfalt.Isental“ . Neu im Kreis sind die Bürgermeisterin von Lengdorf (3.von links), Frau Gerlinde Sigl und Bürgermeister Heinz Grundner von Dorfen ( 8.von links)sowie die Vertreter des Kreisjagdverbandes Erding,  Hegegemeinschaftsleiter Franz Streibl (1. von links) und Thomas Schreder, 1. Vorsitzender des Kreisjagdverbandes Erding(10. von links).


Veranstaltungen
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31  
Kreisjagdverband Erding e.V.
©2006 Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD | jensbroecher