Kreisjagdverband Erding e.V.
im Landesjagdverband Bayern e. V.
Willkommen/Startseite > Jagdliches Schießen > 2012 Termine und Ergebnisse 

2012 Termine und Ergebnisse 

Meisterschaft der Tontaubenschützen 2012

 Am Sonntag, den 23. September 2012 trafen sich auf der Schießanlage in Osendorf die besten Skeetschützen des Kreisjagdverbandes Erding um kurz vor Saisonende ihren Meister zu ermitteln. Nachdem den ganzen Vormittag die Flinten gekracht hatten, stand gegen Mittag der neue Meister fest. Es war der alte Meister von Vorjahr, Josef Pfanzelt. Ihm folgten auf den Plätzen Thomas Lampl, Saul Walter, Klaus Hildebrandt und Franz Streibl nach. Der neue und alte Meister, Josef Pfanzelt, konnte als Ehrenpreis ein Jagdmesser entgegen nehmen, das Isens Hegegemeinschaftsleiter Gottfried Anderka selbst geschmiedet und dann gestiftet hatte.
Geleitet wurde das Schießen vom Schießreferenten des Kreisjagdverbandes Erding, Walter Zwirglmeier, unterstützt von Franz und Max Streibl sowie Josef Ehrenthaler.  

 

 Bildunterschrift:

Die Teilnehmer am Schießen mit den Tagessiegern (von links nach rechts) Josef Pfanzelt, Thomas Lampl und Saul Walter. Ganz rechts  Schießrefernet Walter Zwirglmaier   

Hegegemeinschafts­schießen 2012

Am Sonntag, den 8. Juli 2012 trafen sich die besten Tontaubenschützen des Kreisjagdverbandes Erding  auf der Schießanlage in Osendorf um zu ermitteln, welche Hegegemeinschaft die besten Schützen in der Disziplin Jagdlich Skeet stellt. Bald nach 9.00 Uhr begann der Wettkampf und erst gegen 12.30 Uhr stand fest, dass die Hegegemeinschaft Erding West wieder einmal die besten Schützen stellte. Mit den Schützen Sepp Ehrenthaler, Walter Saul, Sepp Weiler, Wulf Walter, Christoph Benkert und Alfred Grünewald siegten sie vor den Hegegemeinschaften Erding Süd, Isen, Taufkirchen und Erding Ost.
Sepp Ehrentaler war auch mit 29 von 30 möglichen Treffern der beste Schütze des Tages, knapp gefolgt von Saul Walter und Franz Gruber.
Auch Thomas Schreder, der 1. Vorsitzende des Kreisjagdverbandes, und sein Stellvertreter, Klaus Hildebrandt,  schossen mit und konnten bei der Siegerehrung wertvolle Preise überreichen. Die Preise wurden wieder zur Verfügung gestellt von der Firma Jaspona eShop, Kathrin Barthel aus Lengdorf. 
Geleitet wurde das Schießen, wie immer, von Sepp Ehrenthaler sowie Franz und Max Streibl

Bildunterschrift:
Die Siegermannschaft, eingerahmt vom 1. Vorsitzenden des Kreisjagdverbandes, Thomas Schreder (rechts), und seinem Stellvertreter Klaus Hildebrandt (links). Bester Schütze des Tages wurde Sepp Ehrenthaler (dritter von links).   

Anschießen der Kugelgewehre 27.04.2012, Hoher Besuch

 Vorbereitungen der Jäger für die Bockjagd

 Am 1. Mai hat in Bayern wieder die Jagd auf den Rehbock begonnen. Aber vorher mussten die Waffen auf Sicherheit und Treffergenauigkeit überprüft werden, denn das „Handwerkszeug“ der Jäger sollte vor Beginn der Jagd optimal eingestellt sein. So lassen sich Fehlschüsse vermeiden, die durch falsch eingeschossene Waffen verursacht werden könnten. Um diese Vorbereitungen professionell umsetzen zu können, gibt es im Landkreis Erding die Schießanlage in Osendorf, wo die Jäger des Landkreises beste Bedingungen vorfinden, um ihre Waffen zu überprüfen und auch den Umgang und den Schuss mit den Jagdgewehren zu üben. Das ist ein wichtiger Teil einer waidgerechten Jagd, die auch den Forderungen des Tierschutzes gerecht wird.

Traditionell stiftet der Kreisjagdverband Erding für die teilnehmenden Jäger eine Ehrenscheibe, auf der jeder Teilnehmer sein Glück versuchen kann. Dieses Jahr gab Thomas Lampl den besten Schuss ab, dicht gefolgt von Martin Heigl und dem Vorsitzenden Thomas Schreder.

 

Schießreferent Walter Zwirglmaier (links) und 1. Vorsitzender Thomas Schreder sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Schießens

  

Gewinner der Ehrenscheibe Thomas Lampl.

 Bildquelle: MM, Erd. Anzeiger, Anna Huber.

 

Hoher Besuch beim Kreisjagdverband Erding in Osendorf

Am Freitag, den 27. April 2012 besuchte der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, Prof. Dr.  Jürgen Vocke, die Schießanlage des Kreisjagdverbandes Erding in Osendorf. Er war beeindruckt von der landschaftlichen Schönheit der Anlage und den Übungsmöglichkeiten, die dort für die Erdinger Jäger geboten werden. Prof. Vocke ließ sich vom Kreisvorsitzenden Thomas Schreder, von Kurt Hörmann, der die Anlage betreut und Andreas Huber, dem 1. Vorsitzenden der Feuerschützen, welche die Anlage mit betreuen, über den Betrieb und den Besuch der Anlage informieren. Dabei war festzustellen, dass viele Jäger des Kreisjagdverbandes Erding die Anlage eifrig nutzen, um ihre Scheißfertigkeit zu verbessern.
Prof. Vocke nutzte die Gelegenheit, um auch mit seiner Büchse einige Kontrollschüsse abzugeben, die Vorgaben für die BJV Schießnadel erfolgreich zu absolvieren und so für die kommende Bockjagd gerüstet zu sein.
Ab 15.00 Uhr nutzten dann zahlreiche Jäger des Kreisjagdverbandes Erding den angebotenen Termin, um mit ihren Büchsen einige Probeschüsse abzugeben und so die Treffsicherheit und Funktionalität ihrer Waffen zu überprüfen. Traditionell ist mit dem Büchseneinschießen auch immer ein Schuss auf eine Ehrenscheibe verbunden, die vom Kreisjagdverband Erding gestiftet wurde. Dabei war bester Schütze und Gewinner der Ehrenscheibe Thomas Lampl, dicht gefolgt von Martin Heigl und Thomas Schreder.

 

Geplante  Veranstaltungen 2012

Anschießen der Kugelgewehre am Freitag, den 27.04.2012 von 15:00 Uhr bis 19:00Uhr.

Weiter Übungsmöglichkeiten nach Anmeldung am Freitag 06.07.2012 und Freitag 14.09.2012 jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Skeetschießen für alle Mitglieder des KJV-Erding jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Erstes Schießen am 22.04.2012; letztes Schießen am 14.10.2012.

Preisschießen der Hegegemeinschaften: Sonntag 08.07.2012 um 9:00 Uhr.

Kreismeisterschaften Skeet am Sonntag, den 23.09.2012 um 9:00 Uhr.                        

Schießtraining mit Herrn Bruno Achermann

Herr Markus Binding vom WTC Osendorf hat mit dem Schießlehrer Herrn Bruno Achermann ein Schießtraining für den WTC am 16.09.2012 organisiert.

Schießlehrer ist Bruno Achermann aus der Schweiz, ehemaliger Mannschaftskapitän des Schweizer Jagdparcour-Teams.

Details siehe www.flintenschiessen.ch

Er hat sich den Zeitraum Donnerstag 13.9. bis Sonntag 16.9. frei gehalten und wäre für Schießunterricht in Osendorf verfügbar.

Er verlangt pro Stunde (60 Minuten) einen Betrag von € 120,-, unabhängig mit wie vielen Schützen man diese Stunde nutzt.

Wenn Interesse von Seiten der Erdinger Jägerschaft an einem Schießtraining besteht wäre Samstag der 15.09.2012 ein günstiger Termin.

Bitte meldet Euch möglichst bald, wenn jemand die Gelegenheit nutzen will. 

walter.zwirglmaier@jagd-erding.de

 

 


Veranstaltungen
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31  
Kreisjagdverband Erding e.V.
©2006 Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD | jensbroecher