Kreisjagdverband Erding e.V.
im Landesjagdverband Bayern e. V.
Willkommen/Startseite > Jagdhundewesen > Dressurprüfung 2015

Dressurprüfung 2015

Erstklassige Jagdhundeprüfung des KJV Erding

Am 20.06.2015 veranstaltete der Kreisjagdverband Erding e. V. (KJV) bei Grünbach die Abschlussprüfung des Grundkurses für Jagdhunde aller Rassen, um Sie auf die spätere Jagdpraxis vorzubereiten. Erstmals fand in diesem Jahr auch eine Abschlussprüfung der Welpenfrühförderung statt.

Unter der bewährten Leitung von Jagdhundereferentin Petra Scharf wurden die Hunde und Hundeführer seit dreieinhalb Monaten einmal wöchentlich im Ausbildungskurs auf diese Prüfung vorbereitet. In sieben verschiedenen Prüfungsfächern wird dabei von den Hundeführern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vierbeinern und ein hohes Maß an Grundgehorsam der Jagdhunde verlangt. KJV- Vorsitzender Thomas Schreder bedankte sich bei Revierinhaber Toni Huber für das seit vielen Jahren zur Verfügung gestellte Übungs- und Prüfungsrevier und bei der Prüfungsleiterin Petra Scharf, für die wie gewohnt perfekte Organisation und die seit mehr als 15 Jahren ehrenamtliche Tätigkeit als Jagdhundereferentin im Kreisjagdverband Erding. Die Kontinuität der hochwertigen Hundeausbildung im KJV Erding hängt maßgeblich von den Personen ab, die sich ehrenamtlich dafür einsetzen. Petra Scharf hat sich in diesem Bereich größte Verdienste erworben und ist für den KJV Erding eine wertvolle Stütze. Die Ergebnisse der diesjährigen Prüfung bestätigen dies eindrucksvoll. Erstmals in der Geschichte des Kreisjagdverbandes Erding e.V. konnten alle Hundeführer mit ihren Jagdhunden die Prüfungen ohne Ausnahme im ersten Preis bestehen. Thomas Schreder und Petra Scharf gratulierten den Hundeführern zu diesem außergewöhnlich guten Ergebnis und motivierten die Teilnehmer intensiv an der Weiterbildung ihrer vierbeinigen Helfer zu arbeiten, denn die Arbeit mit dem Jagdhund hört niemals auf.

Als Verbandsrichter waren im Einsatz – Karl Stacheter, Klaus Attensberger und Petra Scharf.

 

Alle Teilnehmer konnten die Prüfung durch hervorragende Leistungen mit bestem Ergebnis im I. Preis bestehen.

Die Abschlussprüfung der Welpenfrühförderung der legte Hans-Peter Flurl mit seiner erst 5 Monate alten DL Hündin „Alba von der Mandl Wiese“ ab. Nach nur 2 monatiger Vorbereitungszeit, erreichte das Team souverän im I. Preis die maximal erreichbaren 80 Punkte.

Bei der Abschlussprüfung des Grundkurses für die Junghunde konnte ebenso 4 mal der I. Preis mit den maximal erreichbaren 80 Arbeitspunkten vergeben werden.

Prüfungssieger wurde der Hundeführer mit dem jüngsten Hund:

  • Josef Käsmaier mit der Deutsch Kurzhaar Hündin
    „Cira von der schwarzen Laaber“

 

 

Danach folgten ebenfalls mit 80 Punkten:

  • Franz Kaiser mit dem Deutsch Drahthaar Rüden
    „Bruno vom Erthaler Forst“
  • Peter Brand mit dem Deutsch Drahthaar Rüden
    „Iwan vom Lohgraben“
  • Peter Liebert mit der Labrador Hündin
    „Queens Hound Aberdeen little Rhapsody“

     

 

Ebenfalls im I. Preis mit absoluten Top-Leistungen kamen folgende Teams:

  • Joachim Barthel mit der Deutschen Wachtelhund Hündin
    „Passion von der Nonnenkappel“
  • Georg Schmerbeck mit der Magyar Viszla Hündin
    „Gwen vom Lengauertal“
  • Norbert Benedikt mit dem Magyar Viszla Rüden
    „Cliff vom Eulenfelsen“
  • Franz Simeth mit der Deutsch Kurzhaar Hündin
    „Gloria vom Donauland“

 

 


Von links: Joachim Barthel, Peter Liebert, Peter Brand,Georg Schmerbeck, Verbandsrichter Klaus Attensberger, Vorsitzender des KJV Thomas Schreder, Franz Kaiser, Verbandsrichter Karl Stacheter, Jagdhundereferentin Petra Scharf, Revierinhaber Anton Huber, Josef Käsmaier, Gerhard Obermaier, Norbert Benedikt, Hans-Peter Flurl und Franz Simeth

Veranstaltungen
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31  
Kreisjagdverband Erding e.V.
©2006 Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD | jensbroecher