Kreisjagdverband Erding e.V.
im Landesjagdverband Bayern e. V.
Willkommen/Startseite > Jagdhundewesen > Brauchbarkeitsprüfung 2011

Brauchbarkeitsprüfung 2011

Jagdhundeprüfung beim Kreisjagdverband Erding e. V.

Über viele Monate haben sich Jagdhundeführer und Jagdhunde einem intensiven Ausbildungskurs unterzogen, um jetzt vor Beginn der Treibjagden die sogenannte "Brauchbarkeit" ihres Jagdhelfers unter Beweis zu stellen. In verschiedenen Fächern, wie zum Beispiel der Schweißarbeit, d.h das Auffinden eines verletzten Stückes, der Standruhe oder einer "Federwildschleppe" müssen Jagdhundeführer und Jagdhund im Gespann zeigen, dass sie für den jagdlichen Betrieb geeignet sind. Die diesjährigen Brauchbarkeitsprüfungen des Kreisjagdverbandes Erding e.V. fanden am 03.09.2011, 03.10.2011 und am 23.10.2011 statt. Wie jedes Jahr, wurde auch 2011 die „BP“ nach einer von der obersten Jagdbehörde anerkannten Prüfungsordnung abgehalten. Es  werden hohe Standards vorausgesetzt und bei weitem nicht jedes Gespann schafft diese anspruchsvolle Hürde.

In diesem Jahr konnten von allen angetretenen Gespannen 9 die Brauchbarkeitsprüfung erfolgreich ablegen. Der Vorsitzende Thomas Schreder bedankte sich ausdrücklich bei der Ausbildungs- und Prüfungsleitung Petra Scharf und den Revierinhabern Kreisjagdberater Georg Huber, Toni Huber, Josef Obermeier und Helmut Wex, die ihre Reviere für diese wichtige Ausbildung und Prüfung zur Verfügung gestellt haben.

Als Verbandsrichter waren im Einsatz Peter Brand, Klaus Mautner, Michael Müller, Peter Brückel, Sabine Löffler und Petra Scharf.



Die beste Brauchbarkeitsprüfung 2011 legte Johann Blößl mit seiner Großen Münsterländer Hündin „Alice vom Gumprechtsberg“ ab!

Die Brauchbarkeitsprüfung für Niederwild- und Schalenwildreviere bestanden außerdem
  • Klaus Mautner, mit dem Deutsch Drahthaar Rüden  „Aaron vom Erlbachtal“, der aus seiner Zucht stammt,
  • Rainer Meszner, mit dem Deutsch Kurzhaar Rüden „Kalle vom Falkenfeld“
  • Hubert Daimer, mit der KlM Hündin „Aika vom Rotter Forst“
  • Beatrix Strell, mit dem Deutsch Drahthaar Rüden „Jack vom Bründlfeld“
  • Konrad Metzger, mit der KlM Hündin „Donna von der Grünbacher Sonnleit`n“
  • Gerhard Strell, mit dem Deutsch Drahthaar Rüden „Joe vom Bründlfeld“
Die Zusatzprüfung zur bereits bestandenen  HZP absolvierte
  • Hermann S. Walter, mit dem Deutsch Langhaar Rüden „Solojägers Xott“
Die Brauchbarkeitsprüfung für reine Schalenwildreviere legte ab

 

  • Thomas Garnreiter, mit der KlM Hündin „Dolly von der Grünbacher Sonnleit`n“



Von links: Gerhard Strell, Jagdhundereferentin Petra Scharf, Peter Brand, Klaus Mautner, Joachim Prieur, Johann Blößl, H. Hehl, Beatrix Strell, B. Hehl, Peter Brückel, Rainer Meszner, Kreisjagdberater Georg Huber


Von links: Simone Meszner, Johann Blößl, Michael Müller, Rainer Meszner, Sabine Löffler und Jagdhundereferentin Petra Scharf


Von links: Hubert Daimer, Klaus Marx, Konrad Metzger, Thomas Garnreiter, Peter Brand, Sabine Löffler, Hermann S. Walter und Vorsitzender des KJV Erding Thomas Schreder.
 

Veranstaltungen
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31  
Kreisjagdverband Erding e.V.
©2006 Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD | jensbroecher